Herzlich willkommen…

…auf der Homepage der teilgebundenen Ganztagsschule Grundschule Hahle im Bildungshaus der Hansestadt Stade. Hier auf der Startseite finden Sie die jeweils aktuellsten Neuigkeiten, die die Schülerinnen, Schüler und Eltern unserer Schule betreffen.

Auf der Seite des Bildungshauses Hahle finden Sie weitere Eindrücke.

Elternumfrage

Liebe Eltern!

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen gerne ihre zahlreichen Rückmeldungen aus unserer Elternumfrage präsentieren. Haben Sie ganz herzlichen Dank für die vielen Antworten. Vielleicht entdecken Sie beim Lesen ja den ein oder anderen bekannten Kommentar. Viel Freude dabei!

Mathematik in der Vorschule

mit und von Frau Nolte

In der Vorschulklasse haben wir uns in Mathematik in der letzten Zeit intensiv mit den geometrischen Grundformen (Dreieck, Kreis, Rechteck, Quadrat) beschäftigt. 

Die Kinder haben etwas über die Kriterien der einzelnen Figuren gelernt und hatten viel Freude damit, Bilder nach Vorgaben auszumalen und anschließend mit den bunten Plättchen nachzubauen. Besonders gerne haben die Kinder verschiedene Muster mit Quadraten nachgelegt und weitergeführt.

Anschließend wurden sie in einen vorgefertigten Rahmen abgezeichnet. 

Die Muster wurden immer anspruchsvoller und auch eigene Muster wurden erfunden.

Das ABC der Grundschule Hahle

Liebe Eltern! Wir haben unser Schul-ABC aktualisiert. Hier finden Sie Antworten auf viele wichtige Fragen zu Kontaktdaten, Schulalltag und vielem mehr. Lesen Sie es sich gern durch!

ABC der Grundschule Hahle

Quelle: https://bilder.tibs.at/node/43437

Lapbooks zum Thema „Alles über mich“

Von Fiona aus der Klasse 3b

Wir haben in Sachunterricht Lapbooks zum Thema „Alles über mich“ gemacht. Jeder hat etwas Anderes gefunden, dass er/sie über sich sagen möchte. Und wir fanden, dass ihr sehen sollt, wie schön die Lapbooks sind. Wir hoffen, ihr findet sie genauso schön wie wir.

Wenn Lesen zur Rolle wird

Nur wer gut lesen kann, entdeckt die wunderbare Welt der Bücher! Außerdem hat man es in Schule und Beruf sehr schwer, wenn man nicht gut lesen kann. Daher ist die Leseförderung ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt!

Die Klassen 3a und 3b haben im letzten Schuljahr eine Leserolle zu einem Buch ihrer Wahl angefertigt. Auf einer meterlangen Papierbahn aus zusammengeklebten Blättern haben die Kinder Aufgaben zu verschiedenen Aspekten des Buches bearbeitet und die Seiten zusätzlich verziert. Und zum Schluss haben Sie ihre Leserollen noch der Klasse präsentieren können.

Hier startet die Leserolle…
…und hier geht sie weiter!
Wunderbare Arbeitsergebnisse sind entstanden!

Die Klassen 4a und 4b haben ein persönliches Lesetagebuch geführt, in dem die Kinder ihre eigenen Eindrücke beim Lesen von Büchern festhalten. Jedes Kind hat über die Zeit mehrere Bücher gelesen, die es sich selbst ausgesucht hat und einen Tagebucheintrag dazu verfasst. Es sind auch tolle Bilder in den Tagebüchern der Kinder dabei entstanden.

Fasching

Willkommen in der kunterbunten Vorschulklasse!

In diesem Jahr feiern wir Fasching nicht in der großen Runde. Sollen wir es ganz ausfallen lassen? Kommt gar nicht in Frage! Gerade jetzt ist es umso wichtiger, dass die Kinder ein kleines Highlight erleben können. Also feiern wir in kleiner, grüner oder roter Runde und die Kinder können verkleidet zur Schule kommen und paar kleine Spiele finden statt.

Mit großem Eifer haben wir am Freitag unser Klassenzimmer geschmückt und uns Faschingsmasken gebastelt. Die Kinder sind sehr stolz und auch schon etwas aufgeregt…

Die neue Frühjahrsmode

Klasse 3a mit Frau Viezens

Die Klasse 3a hat erst aus Zeitungspapier menschliche Körper geformt und diese dann mit Gips überzogen. Dann ging es daran Kleidung für die Figuren zu kreiren.

Und passend zum Saisaonstart ist die Frühlingsmode 2021 fertig.


Viel Spaß beim Stöbern!

Mein Körper – meine Gelenke

Sachunterricht Klasse 4a mit Frau Hausmann

Warum werden in der Pause am Verkehrsübungsplatz neben dem Helm eigentlich Handgelenks- , Ellenbogen- und Knieschützer ausgeteilt, wenn man Inlineskaten will? Ist das denn wirklich so wichtig?

Unter anderem dieser Frage ist die Klasse 4a im November im Fach Sachunterricht nachgegangen. Zum Thema Gelenke (im Rahmen der Unterrichtseinheit „Mein Körper“) haben die Kinder auch viele praktische Übungen in der Lernwerkstatt Naturwissenschaften gemacht.

Dabei sollten sie zum Beispiel verschiedene, vorgegebene Haltungen einer gezeichneten Figur nachstellen. Dadurch konnten die Kinder erfahren, wozu Gelenke fähig sind – und welche wesentlichen Aufgaben die Gelenke im Zusammenspiel mit Skelett und Muskeln für ihren Körper erfüllen.

Besonders eindrücklich waren Versuche, in denen durch simulierte Verletzung (beispielsweise ein eingegipster Arm oder ein steifes Knie) klar wurde, wie wichtig das Funktionieren der Gelenke für den Alltag der Menschen ist. So konnten die Kinder auch gute Vorschläge machen, wie sie zum Beispiel Mitschülerinnen und Mitschülern, die sich verletzt haben und nur eingeschränkt bewegen können, im Schulalltag helfen können. 

Am Ende war allen klar: Passe gut auf deine Gelenke auf!

Ein paar Eindrücke aus der Lernwerkstatt Naturwissenschaften haben wir in Form von Fotos festgehalten.

Klasse 4a feat. James Rizzi

Der amerikanische Künstler James Rizzi (geb. am 5. Oktober 1950 in Brooklyn, New York, gestorben am 26.12.2011) ist berühmt für seine einzigartigen 3D- Bilder. Seine Werke stellten immer wieder Szenen aus dem New Yorker Stadtleben dar. Er malte und konstruierte sehr bunt, detailliert und phantasievoll Häuser und Menschen dieser Stadt.

Unter anderem entwarf er aber auch einen neuen Einband des fünfzehnbändigen Brockhaus und bemalte drei Modelle des New Beetle im Auftrag der Volkswagen AG, Wolfsburg.

(Quelle: vgl. auch Susanne Pröschel, Picasso & Co, Auer Verlag, Band 2)

Wir betrachteten im Unterricht zunächst James Rizzi Werks „Happy City Folk“ (1994) als Folie. Es war für die Kinder mit seinen bunten, fröhlichen Häusern und Menschen sehr ansprechend.

Inspiriert und sehr motiviert zeichneten sie hierzu eigene eindimensionale Bilder. Mit Bleistift, Buntstiften und Filzstiften sind eindrucksvolle und phantasievolle Ergebnisse entstanden. (Petra Maltzan)

Unsere Schöpfung bewahren

(Klasse 4b mit Frau Maltzan)

Im Religionsunterricht haben wir uns in diesem Halbjahr mit dem Thema Schöpfung befasst.

Die Kinder haben ihre Lieblingsplätze in der Natur gemalt und gemeinsam überlegt, worüber wir in der Welt staunen können.

Im Anschluss daran haben wir verschiedene Schöpfungserzählungen gelesen (z.B. die biblische Schöpfungsgeschichte und die Schöpfungsgeschichte der Muslime) und miteinander verglichen. 

Danach haben wir uns mit einem imaginären Brief der Natur an die Menschen beschäftigt, in dem die Natur schildert, wie rücksichtlos der Mensch sich teilweise ihr gegenüber verhält.

Über verschiedenen Medien (z.B. Film, Texte, Bilder) haben die Kinder sich mit vielen Informationen, Erfahrungen und Ideen auseinandergesetzt, die dazu beitragen können, die Natur zu schützen und die Schöpfung zu bewahren.

Hierzu stellten die Kinder dann in Gruppenarbeit sehr engagiert Plakate her und präsentierten sie in der Klasse.

Ein Beispiel möchten wir hier vorstellen…

ein Arbeitsergebnis