Home » 2021 » Januar

Archiv für den Monat: Januar 2021

Klasse 4a feat. James Rizzi

Der amerikanische Künstler James Rizzi (geb. am 5. Oktober 1950 in Brooklyn, New York, gestorben am 26.12.2011) ist berühmt für seine einzigartigen 3D- Bilder. Seine Werke stellten immer wieder Szenen aus dem New Yorker Stadtleben dar. Er malte und konstruierte sehr bunt, detailliert und phantasievoll Häuser und Menschen dieser Stadt.

Unter anderem entwarf er aber auch einen neuen Einband des fünfzehnbändigen Brockhaus und bemalte drei Modelle des New Beetle im Auftrag der Volkswagen AG, Wolfsburg.

(Quelle: vgl. auch Susanne Pröschel, Picasso & Co, Auer Verlag, Band 2)

Wir betrachteten im Unterricht zunächst James Rizzi Werks „Happy City Folk“ (1994) als Folie. Es war für die Kinder mit seinen bunten, fröhlichen Häusern und Menschen sehr ansprechend.

Inspiriert und sehr motiviert zeichneten sie hierzu eigene eindimensionale Bilder. Mit Bleistift, Buntstiften und Filzstiften sind eindrucksvolle und phantasievolle Ergebnisse entstanden. (Petra Maltzan)

Unsere Schöpfung bewahren

(Klasse 4b mit Frau Maltzan)

Im Religionsunterricht haben wir uns in diesem Halbjahr mit dem Thema Schöpfung befasst.

Die Kinder haben ihre Lieblingsplätze in der Natur gemalt und gemeinsam überlegt, worüber wir in der Welt staunen können.

Im Anschluss daran haben wir verschiedene Schöpfungserzählungen gelesen (z.B. die biblische Schöpfungsgeschichte und die Schöpfungsgeschichte der Muslime) und miteinander verglichen. 

Danach haben wir uns mit einem imaginären Brief der Natur an die Menschen beschäftigt, in dem die Natur schildert, wie rücksichtlos der Mensch sich teilweise ihr gegenüber verhält.

Über verschiedenen Medien (z.B. Film, Texte, Bilder) haben die Kinder sich mit vielen Informationen, Erfahrungen und Ideen auseinandergesetzt, die dazu beitragen können, die Natur zu schützen und die Schöpfung zu bewahren.

Hierzu stellten die Kinder dann in Gruppenarbeit sehr engagiert Plakate her und präsentierten sie in der Klasse.

Ein Beispiel möchten wir hier vorstellen…

ein Arbeitsergebnis

Einblicke in den Kunst-, Textil- und Werkunterricht

— Werkunterricht Klasse 3 und 4 —

Die Klasse 4a hat im Werkunterricht Hohlformen aus Ton erstellt. Da Halloween kurz bevor stand, haben die Schüler und Schülerinnen Kürbisse erstellt, in die man ein Teelicht stellen kann. So unterschiedlich wie die Kinder der Klasse sind, sind auch ihre Kürbisse.

Schaut doch mal, was sich da in unseren Schulgarten verirrt hat! Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3a haben im Werkunterricht aus einem Klumpen Ton heraus gearbeitet. Was? Sehen Sie selbst.

— Kunstunterricht Klasse 3 a —

Hier ein paar Eindrücke aus dem Kunstunterricht der Klasse 3a. Die Kinder haben eine Burg in einer Nebellandschaft erstellt. Sie mussten mit Wasserfarben verschiedene Grautöne herstellen. Außerdem wurden Scherenschnitte einer Burg und von Bäumen angefertigt. Es sind einige eindrucksvolle Werke entstanden. 

— Textilunterricht Klasse 4 —

Mit Fäden und unterschiedlichen Knoten können viele verschiedene Dinge entstehen. Die Technik des Knüpfens nutzten die Schüler der 4. Klasse um im Textilunterricht eine Echse herzustellen. 

Den Körper für eine Echse haben die Schüler mit einem Flachknoten geknüpft. Im Anschluss wurden die Beine durch Wellenknoten oder Flachknoten erstellt und am Körper der Echse verknotet. 

Dabei sind viele exotische Echsen entstanden:

Tief im Winter

Mit dieser sehr gelungenen, stimmungsvollen Aufnahme der Klasse 2b wünschen wir Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr 2021!

Viel Freude beim Hören.

Winterlandschaft (Quelle: https://bilder.tibs.at/node/31415)