Home » Uncategorized » „Sascha – bis hierher und nicht weiter“

„Sascha – bis hierher und nicht weiter“

Klassen 3 und 4

Kindesmissbrauch ist heutzutage leider keine Seltenheit. Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen hat Frau Piotrowsi von der städtischen Beratungstelle gegen sexuellen Missbrauch das Theaterprojekt „Sascha – bis hierher und nicht weiter“ organisiert. Unsere 3. und 4. Klassen waren am Mittwoch den 17.11.2021 in der Jugendfreizeitstätte Alter Schlachthof, um sich das Theaterstück anzusehen.

In dem Theater geht es um einen Jungen namens Sascha, der von seinem Onkel körperlich bedrängt wird. Sascha versucht sich auf seine Art und Weise seiner Umgebung mitzuteilen, was zunächst nicht gelingt. Durch verändertes Verhalten werden seine Hilferufe schließlich wahrgenommen und Sascha wird geholfen.

Im Anschluss an das Stück konnten die Kinder den Schauspielern und Frau Piotrowski Fragen stellen und ihre Eindrücke schildern. Dabei konnte man sehen, dass vielen Schülerinnen und Schülern das Problem bewusst war und sich für das Thema interessieren.

Die Botschaft des Theaterstückes an die Kinder ist, dass die Kinder auf ihre Gefühle vertrauen können und wenn sich etwas falsch anfühlt, es auch falsch ist. Außerdem soll deutlich gemacht werden, dass es Hilfe gibt, an die sich die Kinder wenden können, wenn sie Probleme haben.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.